Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Rezepte Thread - Heute wird gekocht
#1
Tongue 
Hi Folks,

Wie der Titel schon sagt, heute wird gekocht. Dieser Thread soll eine Sammlung wirklich erlesener, elitärer Rezepte werden.
Damit auch klar ist was ich damit meine: z.B. Spiegelei mit Brot und Rezepte ohne vernünftige Mengen- und Koch- oder Back- Zeitangaben möchte ich hier nicht sehen, es soll ja auch für die weniger Kochbegabten wie mich alles "nachkochbar" sein. Stellt euch einfach vor, Ihr erstellt eine Bedienungsanleitung.....
Fotos der Ergebnisse sind ausdrücklich erwünscht wink
Ebenso würde ich mir wünschen, das Thread übersichtlich bleibt und von übermässigem und unpassenden Kommentieren abgesehen wird.
Bei Rezepten von Chefkoch.de oder anderer Kochseiten bitte stets die Quelle mit angeben.


Bitte haltet euch an die Regeln regeln - sollte das nicht funktionieren, mach ich den Thread dicht.
Zitieren
#2
Die Trippels -LAN Spagetthi oder " Spaghetti Bolognese Gran Gusto "

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/119041050...Gusto.html
Danke an den Verfasser "Ernesteo".

Ein ehrliches Gericht, leicht nachzukochen mit überschauberem Aufwand, Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Hackfleisch (Beefhack)
6 Tomate(n)
2 Zwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch (2-3 Zehen)
50 ml Olivenöl
2-3 TL Oregano
Salz
Pfeffer
1 Tube/n Tomatenmark (mit Würzgemüse)
500 g Spaghetti
Parmesan, am besten selbst gerieben
etwas Zucker zum abschmecken

Von mir ergänzt: Scharfes Paprika Pulver oder Pepperoni je nach Vertäglichkeit asthanos


Zubereitung:

Zwiebeln in Scheiben schneiden, in eine Pfanne geben, salzen und in Öl glasig schmoren .Die Tomaten blanchieren (wie das geht guckst Du hier) falss noch nicht geschehen, vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Nord und Südpol entfernen. Zu den Zwiebeln geben. Einmal durchrühren und dann einen Teller drüberlegen, sodass der gesamte Inhalt der Pfanne unter dem Teller verborgen ist, und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen.
Das Beefhack in eine zweite Pfanne geben und ohne die Zugabe von Fett braten, wobei mit einer Gabel das Hack auseinander gedrückt wird, bis sich das gesamte Hack in kleine braune Kügelchen oder Klümpchen verwandelt hat. Wenn die Zwiebeln und Tomaten zu einer weichen Masse geschmort sind, das Beefhack, sowie 2- 3 ungeschälte Knoblauchzehen dazu geben.

Jetzt die Spaghettis in Wasser mit Salz und einem guten Schuss Olivenöl aufsetzen.

Dann den Inhalt der Tube Tomatenmark in die Pfanne dazugeben sowie nach Bedarf ca. 0.2 L Wasser. Das Wasser runterkochen lassen und hin- und wieder umrühren. Mit einer guten Portion Olivenöl auffüllen. Abermals aufkochen lassen und etwas Wasser dazu, damit die Soße nicht zu fest wird. Dann reichlich Oregano dazu, gut salzen und etwas Pfeffer ( Jetzt wäre auch der Zeitpunkt für das scharfe Paprika oder die Peperoni ) .
Zum Schluss noch eine Prise Zucker und bei bedarf noch etwas kleingeschnittener Knoblauch. Die Spaghetti probieren und das Wasser abgießen, bevor sie keinen Wiederstand beim Biss mehr bieten. Spaghetti sowie die Pfanne mit der Soße auf den Tisch und mit geriebenen Parmesankäse servieren. Dazu ein kräftiger Italienischer Rotwein, z. B. ein Amerone.

Noch ein Tip zum Schluss:


Die Soße darf ruhig ein weilchen vor sich hinkochen - auf der LAN kochte sie ein paar Stunden und das hat ihr keinesfalls geschadet, falls erforderlich gelegtlich einfach etwas Wasser nachgießen.

Ein paar Bilder von der LAN-Portion ( 2 KG Hackfleisch!!)
                                   
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste